Aschaffenburg News - Verletzte Person durch Nutzfeuer

Verletzte Person durch Nutzfeuer

Markt Schöllkrippen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstagmittag pünktlich zum Probealarm um 11.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Markt Schöllkrippen und Schneppenbach sowie Kreisbrandinspektor Georg Thoma in die Vormwalder Straße alarmiert.

Das nicht alltägliche Alarmstichwort lautete „Brand Person im Freien“. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Rettungsdienst bereits vor Ort und behandelte eine verletzte Person. Diese wollte ein Feuer im Freien entzünden. Durch die nicht sachgemäße Verwendung von Brandbeschleuniger gab es eine Stichflamme, an der sich die Person Verbrennungen zuzog. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich nun auf die Nachschau, Verkehrsregelung rund um die Einsatzstelle, sowie die Absicherung der Hubschrauberlandung am Parkplatz des Naturerlebnisbades. Einsatzleiter Christian Kaltwasser (stv. Kommandant) standen 17 Personen mit zwei Fahrzeugen zur Verfügung, weitere vier Einsatzkräfte waren in Bereitschaft im Gerätehaus. Vor Ort war ebenfalls eine Streife der Polizei sowie ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 2. Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass Brandbeschleuniger jeder Art nur sachgerecht eingesetzt werden sollten, um Unfälle oder Personenschäden zu vermeiden.

Fotos: „Feuerwehr Markt Schöllkrippen“


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken