Summt-Initiative pflanzt Baum in Versuchs- und Sichtungsgarten

Aktuelles
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anlässlich des „Tag des Baumes“ am 25. April hat das Team der Initiative „Landkreis Aschaffenburg summt“ in der Versuchs- und Sichtungsgartenanlage des Landkreises in Mömbris eine Esskastanie gepflanzt. Vor Ort waren neben Landrat Dr. Alexander Legler und der Fachberaterin für Garten- und Landschaftspflege, Jenny Kummer, auch Personen vom Kreisverband der Imker, vom Landesbund für Vogelschutz, vom Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege sowie Mömbris zweiter Bürgermeister Heiko Hoier.

summiinitia az

Die Esskastanie war Baum des Jahres 2018, ist besonders winterhart sowie stadtklimafest und gilt als „Klimabaum“. Die „Castanea sativa“ kommt sowohl mit Hitze als auch mit partieller Trockenheit gut zurecht. Ein besonderes Merkmal ist ihre späte, stark duftende Blüte, die viele Insekten anzieht und ihnen Nahrung gibt, während die Trachtzeit der Frühjahrsblüher und der meisten Obstbäume schon vorbei ist.

Der Landkreis hat die Möglichkeit erhalten, eine Grünanlage in Mömbris zu nutzen und diese als Landkreis-Versuchs- und Sichtungsgarten zu betreiben sowie zusammen mit dem Markt Mömbris zu gestalten. Ziel ist es, ein für jedermann offen zugängliches Gelände zu erschaffen, welches als Schau-, Demonstrations- und Informationsfläche dient. Die Anlage soll natur- und artenfreundliche Gestaltungsmöglichkeiten testen und aufzeigen. Die Pflanzungen werden durch die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt Aschaffenburg sowie dem Bauhof Markt Mömbris fachgerecht durchgeführt, gepflegt und begleitet.

Foto: Landrat Dr. Alexander Legler und 2. Bürgermeister Heiko Hoier mit den beteiligten Fachstellen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden