Andrea Lindholz nach Bein-OP auf dem Weg der Besserung

Goldbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Aschaffenburger Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Unionsfraktion Andrea Lindholz hat sich am Wochenende bei einem Reitunfall verletzt und einen komplizierten Bruch am rechten Bein zugezogen.

Nach einer Operation Mitte der Woche ist sie auf dem Weg der Besserung. Die Abgeordnete ist nun auf Gehhilfen angewiesen und muss jetzt wieder mobil werden. Daher wird Sie zunächst keine Termine vor Ort warnehmen können. Andrea Lindholz: "Ich bin froh und dankbar, dass die Operation gut verlaufen ist. Herzlichen Dank für die zahlreichen Genesungswünsche, die mich auf unterschiedlichen Wegen erreicht haben. Sie machen Mut und geben Zuversicht. Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut. Jetzt heißt es geduldig sein, gesund werden und auch das Bein wieder fit machen. Meine beiden Büros in Aschaffenburg und Berlin sind nach wie vor erreichbar und erste Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!