Laufach: Große Beute bei Einbruch in Wohnhaus

Aktuelles
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Laufe des Samstags hat ein Unbekannter aus einem Wohnhaus in Laufach Bargeld und verschiedene Gegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro entwendet. Dem Täter gelang es, mit seiner Beute unerkannt zu entkommen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt und hofft dabei nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss sich der Einbruch im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr und 20.00 Uhr ereignet haben. Offenbar war der Täter gewaltsam durch die Terrassentür in das Wohnhaus in der Thomas-Morus-Straße eingedrungen, bevor er sich im Inneren auf die Suche nach Beute machte. Die Fluchtrichtung ist bislang noch unbekannt.

Im Zuge ihrer Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg nun einen Hinweis auf eine verdächtige Person erhalten, die am Freitagnachmittag im Bereich der Thomas-Morus-Straße, im Haferweg, an der Ebetswiese sowie am Ameisenacker und am späten Freitagabend im Laufacher Ortsteil Hain auffällig geworden sein soll.  

Die Person wird wie folgt beschrieben:

⦁ Männlich
⦁ Ca. 20 bis 25 Jahre alt
⦁ 170 bis 180 cm groß
⦁ Schwarze Haare mit Koteletten
⦁ Trug moosgrünen Anorak und schwarze Adidas-Jogginghose

Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Mann mit dem Einbruch in Zusammenhang steht. Um weitere Erkenntnisse zu erlangen, hofft die Kripo Aschaffenburg auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung:

⦁ Wer hat im Laufe des Samstags im Bereich der Thomas-Morus-Straße etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte?

⦁ Wer kann möglicherweise nähere Angaben zu dem Verdächtigen machen, der bereits am Freitag in Laufach und in Hain gesehen worden war?

⦁ Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 mit der Kriminalpolizei Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden