Aschaffenburg News - Versuchte Einbrüche in Fahrradgeschäfte

Versuchte Einbrüche in Fahrradgeschäfte

Karlstein am Main
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte versucht, in zwei Fahrradgeschäfte im Altlandkreis einzusteigen. Ein möglicher Tatzusammenhang ist wahrscheinlich und wird von der Alzenauer Polizei geprüft.   

Erstes Geschäft in Dettingen angegangen - Zwischen 23:45 Uhr und 00:15 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchten drei Unbekannte gewaltsam die Zugangstür zu einem Fahrradgeschäft in der „Auwanne" zu öffnen, scheiterten jedoch mit ihrem Vorhaben und flüchteten in Richtung des dortigen Kieswerks. Die Tatverdächtigen konnten bei dem Einbruchsversuch gefilmt werden und waren allesamt dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert.

Weiterer Einbruchsversuch in Kahl am Main - In der gleichen Nacht haben Unbekannte, dem Sachstand nach zwischen 01.15 Uhr und 01:40 Uhr, gewaltsam versucht in ein weiteres Fahrradgeschäft in der Straße „Zur Sandmühle" einzusteigen. Auch hier scheiterten die Täter und konnten unerkannt entkommen.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Alzenau - In beiden Fällen hat die Alzenauer Polizei die Ermittlungen übernommen und prüft auch einen Tatzusammenhang. Zudem steht im Fokus, ob die Täter auch für einen weiteren Einbruch in das Fahrradgeschäft in Kahl am Main im September verantwortlich sind.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken