Beim Eintreffen der Streife konnte der stark beschädigte Pkw festgestellt werden - ein Verursacher konnte aber weit und breit nicht angetroffen werden. Nachdem Verletzungen und somit eine Gefahr für die mutmaßliche Fahrerin nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde sie im Anschluss zu Hause aufgesucht. Hierbei wurde festgestellt, dass sie offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand.

Deswegen wurde im Klinikum Aschaffenburg eine Blutentnahme durchgeführt. Nachdem in der Wohnung der 31- jährigen Beschuldigten deutlicher Marihuanageruch festgestellt worden war, wurde diese mit hinzugerufenem Drogenspürhund durchsucht. Hierbei wurde noch Amphetamin, Marihuana und Haschisch aufgefunden. Die 31-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken