Am Donnerstag (12.05.2022) wurden gegen 17:25 Uhr die Feuerwehren Heigenbrücken und Jakobsthal erneut nach Heigenbrücken in den Kurpark zu einem Brand der Freilichtbühne alarmiert. Vor Ort eingetroffen konnte der Brand im rückwärtigen Bereich des Daches und angrenzenden Bäumen rasch durch zwei Trupps mit C-Rohr unter schwerem Atemschutz abgelöscht werden. Aufwendiger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten.

Am Sonntag, gegen 13:15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Engländerhauses zu einem Verkehrsunfall mit mehreren geparkten Motorrädern.

Am Karsamstag (16.04.22) um 13:46 Uhr wurde die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst in die Hauptstraße nach Heigenbrücken zu einer Feuermeldung alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung zu erkennen. Ein tatsächlicher Brand wurde durch die Lagemeldung des ersteintreffenden Gruppenführers bestätigt. Sofort wurden weitere Feuerwehrkräfte nachalarmiert.

Am Samstag, gegen 20.10 Uhr, fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw von Jakobsthal in Richtung Heigenbrücken auf der Kreisstraße AB 23.

Am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr hat ein 66-jähriger Zeuge mehrere junge Personen in flagranti ertappt, als diese die Wand einer Unterführung in der Jägerstraße mit Farbe besprühten. Als sie bemerkt wurden, flüchteten die Täter. Der Rentner nahm die Verfolgung auf und schaffte es einen der Graffitisprayer zu stellen. Dabei handelte es sich um ein 13-jähriges Kind.

Bereits am 04.02.22 wurde seitens der Gemeinde festgestellt, dass auf dem alten Bahnhofsgelände in Heigenbrücken eine illegale Bauschuttentsorgung festgestellt.

Schwere Verletzungen erlitten die beiden Fahrzeuginsassen eines Pkw bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 27.10.2021 gegen 21.45 Uhr auf der Kreisstraße AB2 auf Höhe des Waldhauses Engländer. Der Pkw war aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war schließlich auf dem Dach zum Liegen gekommen.

„Ihre Schritte sind in den Wäldern des Spessarts verhallt aber in meinem Herzen laufen meine Wanderfreundinnen und Wanderfreunde bei jeder Wanderung noch mit“. Mit diesen Worten umschrieb ein Teilnehmer seine Gefühle auf der diesjährigen Gedenkfeier des Spessartbundes am 10. Oktober für seine in den letzten zwölf Monaten verstorben Mitglieder am „Pollasch“ bei Heigenbrücken.

Der Spessartbund organisiert am 10. Oktober 2021 um 14 Uhr seine traditionelle interne Totengedenkfeier für verstorbene Mitglieder am Pollasch bei Heigenbrücken. Dies teilt Vorstandsprecher Herbert Arnold mit. Dr. Alexander Legler, Landrat Aschaffenburg, wird die Rede halten.

Unterkategorien