Brand einer Pergola - Keine Verletzten

Haibach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstag (26.07.2022) wurden um 02:19 Uhr die Feuerwehren Haibach und Winzenhohl, sowie der zuständige Kreisbrandinspektor Otto Hofmann zu einem Brand in einem Gebäude mit Person in Gefahr in die Haibacher Hauptstraße alarmiert.

Vor Ort kam es im Außenbereich unter einer Pergola zu einem Brand. Das Feuer drohte auf den Dachstuhl überzugreifen. Heißer Brandrauch zog bereits über ein Fenster in die Wohnungen. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten sich die vier anwesenden Bewohner ins Freie retten. Die Feuerwehren konnten den Brand mit zwei Trupps im Außenangriff und einem Trupp im Innenangriff - jeweils unter schwerem Atemschutz - schnell unter Kontrolle bringen. Mittels einer Riegelstellung konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindert werden. Anschließend wurden die Wohneinheiten mit einem Überdrucklüfter belüftet. Aufwendig gestalteten sich die Nachlöscharbeiten mit Lokalisierung letzter Glutnester im Dachbereich. Hierfür mussten über Steckleiterteile die untersten Reihen der Dachziegel entfernt werden. Einsatzleiter Michael Bauecker (Kommandant Feuerwehr Gemeinde Haibach) konnte auf 41 Einsatzkräfte mit sieben Einsatzfahrzeugen zurückgreifen. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Die Bewohner wurden ambulant gesichtet, mussten aber keiner weiteren Behandlung zugeführt werden. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Wohnhaus kann zumindest kurzzeitig nicht bewohnt werden und wurde von der Polizei bis zum Abschluss der Ermittlungen versiegelt. Die Bewohner kümmern sich selbstständig um eine vorübergehende Unterkunft.

Einsatzende war um 04:20 Uhr.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken