Aschaffenburg News - Betäubungsmittel aus Auto geworfen

Betäubungsmittel aus Auto geworfen

Bessenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach hat bei einer Fahrzeugkontrolle auf einem Autobahnrastplatz eine größere Menge Marihuana sichergestellt.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Rauschgifthandels ermittelt. Die Beamten der Verkehrspolizei nahmen am Dienstagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, einen mit einer Person besetzten Pkw mit Traunsteiner Zulassung unter die Lupe. Bei der Anhaltung des VW Polos am Parkplatz Röthenwald, konnten die Polizisten sehen, dass ein Rucksack aus dem Auto geworfen wurde. Der Grund war schnell klar. Darin befand sich über ein halbes Kilo Marihuana, das in der Folge sichergestellt wurde. Der Fahrer und einzige Insasse des Fahrzeugs wurde vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen aus dem Raum Traunstein stammenden Mann im Alter von 23-Jahren, dem nun unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen wird. Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Kriminalpolizei Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg durchgeführt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken