Präventionsmaßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Landkreis Aschaffenburg gelten ab sofort besondere Präventionsmaßnahmen zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest ASP.

Grund sind aktuelle Nachweise der ASP in Deutschland - zuletzt ein Fall bei einem Wildschwein in Hessen. Um eine mögliche Verschleppung in den Landkreis Aschaffenburg im Ernstfall frühzeitig erkennen zu können, ordnet der Landkreis ein intensiviertes Monitoring aller im Landkreis anfallender Wildschweine an. In diesem Rahmen müssen die Jägerinnen und Jäger alle gesund erlegten Wildschweine beproben. Alle krankheitsverdächtigen, krankerlegten und verendet aufgefundenen Wildschweine müssen dem Veterinäramt gemeldet werden. Die Bevölkerung wird darüber hinaus gebeten, eine Meldung an den Jagdpächter oder das Veterinäramt zu machen, sollte ein totes Wildschwein aufgefunden werden. Zudem ist darauf zu achten, keine Wurst- oder Fleischreste unachtsam wegzuwerfen. Zwar ist Fleisch von infizierten Tieren unbedenklich für den Menschen, kann aber als Überträger auf andere Schweine dienen. Für das zurückliegende Jagdjahr wird im Landkreis Aschaffenburg als Grenzregion zu Hessen eine Abschussprämie in Höhe von 100 Euro pro Tier ausgezahlt.

Alle Schweinehalterinnen und -halter - insbesondere mit Auslauf- und Freilandhaltung - sind angehalten, ihre eigenen Biosicherheitsmaßnahmen zu überprüfen und gegebenenfalls zu verschärfen. Der Landkreis Aschaffenburg setzt bereits seit vielen Jahren auf Prävention und bereitet sich intensiv vor, um zügig und entschlossen weitere Schutzmaßnahmen gegen eine mögliche Verschleppung und Weiterverbreitung der ASP im Seuchenfall bestmöglich verhindern zu können. Hierzu wurde u.a. die Ausrüstung massiv aufgestockt, wie z.B. Schutzkleidung, Berge- und Transportutensilien wie ein besonderer Bergungsanhänger.  Zudem sind in den vergangenen Jahren alle bekannten Schweinehalterinnen und -halter immer wieder zum Thema informiert worden.

Die ASP ist eine Tierseuche, die ausschließlich bei Haus- und Wildschweinen auftritt. Für den Menschen und andere Tierarten ist das ASP-Virus ungefährlich.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!