Nachdem die Preise seit 22 Jahren nicht mehr angepasst wurden, müssen nun die gestiegenen Kosten auf den Wasserpreis umgelegt werden. Der Arbeitspreis erhöht sich von 2,14 € (brutto) auf dann 2,41 € pro Kubikmeter (brutto). Für den häufigsten Zählertyp (bis DN 40mm) erhöht sich der Grundpreis um 1,54 €/Monat (brutto) auf 32,16 €/Jahr (brutto). Welche Auswirkungen die Preiserhöhung hat, veranschaulichen wir an einem Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 150 Kubikmetern Trinkwasser: Dieser zahlt nach der Preiserhöhung insgesamt 4,92 Euro brutto monatlich mehr. Als Wasserversorger in Aschaffenburg ist die AVG für die Instandhaltung, die Erneuerung und den Ausbau des Wassernetzes in Aschaffenburg verantwortlich. AVG hat aufgrund der Altersstruktur des Netzes die Investitionen in die Erneuerung in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert und allein in den letzten drei Jahren rund 10 Mio. € in eine sichere Wasserversorgung investiert. Das Wassernetz hat eine Länge von 303 km, wobei die Druckhaltung über vier Hochbehälter sichergestellt wird. Aktuell treibt AVG den Neubau eines Vertikalfilterbrunnen beim Wasserwerk voran, um die Leistungsfähigkeit des Wasserwerks sicherzustellen.

Die Gründe der anstehenden Preiserhöhung sind vielschichtig. Einerseits sind die Kosten für Tiefbau und Material sowie für Löhne und Dienstleistungen stark gestiegen, aber auch gestiegene Energiekosten spielen eine wesentliche Rolle. Um zukünftig eine nachhaltige und zuverlässige Trinkwasserversorgung zu garantieren, sind zunehmende Investitionen in die Instandhaltung und den Ausbau der Trinkwasserversorgung weiterhin notwendig.

Wassersparen ist wichtig - Die AVG möchte die Kund*innen zum Wassersparen anregen und bieten Unterstützung mit Wasserspartipps auf der Homepage. https://www.stwab.de/Energie-Wasser/Wasser/Wasserspartipps/

Keine Meldung zum Wasserzählerstand notwendig - Kunden der AVG müssen keine Meldung zum Zählerstand vornehmen. Unser System berechnet den Verbrauch zum 01.07.2024 automatisch. Auf Wunsch kann der Zählerstand über das Kundenportal unter https://stwab.service-now.com/avg oder unter Angabe der Wasserzählernummer per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gemeldet werden. Von der Mitteilung des Zählerstandes per Telefon bitten wir abzusehen, da dies ein erhöhtes Kundenaufkommen und damit längere Wartezeiten verursacht.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!