300.000 Euro für Stärkung der regionalen Identität

Aschaffenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Staatsminister Albert Füracker teilt auf Nachfrage des Abgeordneten Winfried Bausback mit, dass die Stadt Aschaffenburg in Kooperation mit den Landkreisen Aschaffenburg, Miltenberg und Main-Spessart u. a.) circa 300.000 Euro nach der Heimat-Digital-Regional-Förderrichtlinie erhält.

„Damit fördert der Freistaat moderne, kreative Ansätze insbesondere zur Stärkung der regionalen Identität in meinem Stimmkreis.“, so Winfried Bausback, „und werden die bayerischen Regionen dabei unterstützt, digitale Ansätze in der Regionalentwicklung in innovativen Heimatprojekten umzusetzen. Die geplanten Projekte stärken die räumliche Entwicklung in Bayern und tragen so zu gleichwertigen Lebensverhältnissen und Arbeitsbedingungen bei.“

 

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!