Pride Month 2024

Aschaffenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als offene und vielfältige Stadt erstrahlt Aschaffenburg auch dieses Jahr wieder in den Farben des Regenbogens und läutet den Pride Month ein.

Dieses Jahr möchte die Stadt Aschaffenburg insbesondere auf Diskriminierung aufgrund der Geschlechtsidentität hinweisen. Denn transidente, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen haben nicht nur an ihrem Arbeitsplatz oder in der Schule mit Anfeindungen zu kämpfen, sondern auch in ihrer Familie oder Nachbarschaft, teilweise sogar innerhalb der LGBTQIA*-Community. Mit Veranstaltungen vom 31. Mai bis 26. Juni feiern die Gleichstellungsstelle und Ansprechstelle für LGBTQIA* gemeinsam mit den rAinBows Aschaffenburg, dem Alibri Verlag, dem Bildungsbüro, der Familienbildung, der Stadtbibliothek, den Familienstützpunkten, der katholischen sowie evangelischen Jugendarbeit, dem JuKuz, der Volkshochschule, der Stadtbibliothek, dem Casino Kino und vielen mehr die Vielfalt von Liebe und Geschlechtsidentitäten sowie queere Menschen und ihre Allys (= Verbündete).

Die Gleichstellungsstelle/ Ansprechstelle LGBTQIA* bedankt sich bei den zahlreichen engagierten Akteur*innen und wünscht einen verbindenden Pride Month. Alle Infos und das vollständige Programm gibt es unter www.aschaffenburg.de/pridemonth.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!