Die Technische Hochschule Aschaffenburg (TH Aschaffenburg) und die „Stadtküken Natur-Kindertagesstätten" aus Hamburg haben ihre Kräfte gebündelt, um ein spannendes Projekt in der Kindertagesbetreuung zu starten. Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung und Implementierung innovativer Konzepte für Wald- und Naturkindertagesstätten, die in Hamburg umgesetzt werden sollen. Die Kooperation im Rahmen des von Laura Eckert-Rinallo betreuten Moduls „Immobilienwirtschaftliche Praxisprojekte" an der TH Aschaffenburg erstreckt sich über diverse Themenschwerpunkte, von der Analyse der Anforderungen an die Unterbringung der Kinder bis hin zur Auswahl geeigneter Standorte und dem Durchlaufen der notwendigen Genehmigungsverfahren. Studierende des Moduls sind aktiv in die Projektentwicklung eingebunden. Sie arbeiten an innovativen Lösungen, um die Realisierung nachhaltiger und sicherer Naturkindertagesstätten in urbanen Umfeldern voranzutreiben.

In einem aufschlussreichen Interview, das die beiden Studierenden Maurice Gaul und Alina Brenne führten, teilte Carolin Fischer, Geschäftsführerin der Stadtküken, ihre Vision und die einzigartigen Aspekte ihres Konzeptes für Natur Kitas. Inspiriert von dem Wunsch, Kindern eine naturverbundene Erziehung zu ermöglichen, stellt ihre pädagogische Arbeit die Natur als wesentliches Element dar, das zur kreativen und freien Entfaltung der Kinder beiträgt. Die Bedeutung des direkten Naturkontakts, die bewusste Minimierung von Reizen und der Einsatz natürlicher Materialien sind Säulen des Konzeptes der Stadtküken, das nicht nur die kognitive, sondern auch die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder fördern soll.

„Es geht uns darum, den Kindern durch Naturerfahrungen ein Fundament für umweltbewusstes Handeln und tiefe ökologische Wertschätzung zu geben", erläutert Frau Fischer. Die TH Aschaffenburg ist stolz darauf, durch das Engagement in diesem Projekt zukünftige Immobilienfachkräfte auszubilden, die mit innovativen Ansätzen die Herausforderungen im Bereich der nachhaltigen Immobilienwirtschaft meistern können. Diesen interdisziplinären und auf Nachhaltigkeit fokussierten Ansatz findet man an der Technischen Hochschule Aschaffenburg auch in Studiengängen wie Digitales Immobilienmanagement, Internationales Immobilienmanagement, Erneuerbare Energien und Energiemanagement sowie Modern Materials, die jeweils darauf abzielen, Studierende auf Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorzubereiten und sie zu Expertinnen und Experten in ihren jeweiligen Feldern zu machen.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!