Die Polizei Aschaffenburg konnte die Tatverdächtigen noch im Nahbereich festnehmen. Gegen 01:15 Uhr ist es zu dem Vorfall in der Haydnstraße gekommen. Eine mehrköpfige Gruppe hatte sich dem Sachstand nach mit zwei Taxen nach Obernau bringen lassen. Am Ziel ist es offensichtlich über den Fahrpreis zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf ein 20-Jähriger einen der Taxifahrer einen Schlag versetzte und ein ebenfalls 20-Jähriger aus der Gruppe den Mann mit Pfefferspray besprühte. Zudem wurde der 43-jährige Taxifahrer auch beleidigt.

Die Gruppe Fahrgäste ist anschließend samt der beiden Tatverdächtigen zu Fuß geflüchtet. Der Angegriffene hatte inzwischen die Polizei verständigt. Streifen der Aschaffenburger Polizei konnten die Personen noch im Umfeld der Haydnstraße antreffen und die beiden 20-Jährigen vorläufig festnehmen. Dabei stellten die Beamten neben dem Tierabwehrspray auch eine geringe Menge Marihuana bei einem der beiden Aggressoren sicher. Die Tatverdächtigen standen unter Alkoholeinfluss.

Der angegriffene Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Ein musste nicht in einem Krankenhaus behandelt werden. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren und die Identität der Tatverdächtigen geklärt war, wurden die beiden Personen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!