Aschaffenburg News - Tag der offenen Tür im Aschaffenburger Rathaus

Tag der offenen Tür im Aschaffenburger Rathaus

© Carla Diehl / Stadt Aschaffenburg

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gut besucht war der Tag der offenen Tür am Samstag, 11. November, im Aschaffenburger Rathaus. Von 12 bis 17 Uhr konnten Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung und der Stadtbau GmbH werfen.

Verschiedene Ämter präsentierten ihre Arbeit und ihre aktuellen Projekte. Daneben veranschaulichten ein alter und ein neuer Arbeitsplatz die Modernisierung der Arbeitswelt, Lern-Apps und VR-Brillen zeigten die Digitalisierung an den Schulen, auf Fotowänden wurde die Sanierung des Rathauses dokumentiert, das Stadtplanungsamts stellte auf einem Großbildschirm die Arbeit einer Vermessungsdrohne vor, und im 3. Stock war eine Fotoausstellung des französischen Fotografen Fred Goudon zu sehen. Im großen Sitzungssaal konnten Zuhörerinnen und Zuhörer eine Sitzung des Aschaffenburger Jugendparlament verfolgen und einen Vortrag über die Klimaanpassungsstrategie der Stadt hören. Vor allem die Rathausführungen für Kinder und Erwachsene und die Möglichkeit, den Zivilschutzbunker im Keller zu besichtigen, zog viele Menschen an.

Oberbürgermeister Jürgen Herzing, der in seinem Büro unter anderem seine Amtskette und das Goldene Buch der Stadt zeigte, freut sich über das Interesse: „Nach der Coronazeit konnten wir endlich wieder einen Tag der offenen Tür veranstalten. Solch eine Veranstaltung ist eine schöne Gelegenheit, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, was alles hinter den Aufgaben einer Stadtverwaltung steckt. Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Tag organisiert und mitgestaltet haben.“ Der nächste Tag der offenen Tür ist für 2025 geplant.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden