VW Arteon kracht in Betonwand - Fahrer kam vorsorglich in ein Krankenhaus

Aschaffenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Aus bislang unbekannten Gründen verlor ein 54-Jähriger am Freitagnachmittag die Kontrolle über seinen VW Arteon und krachte in die Betonwand einer Unterführung.

Der Fahrer erlitt leichtere Verletzung und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Der 54-Jährige befuhr gegen 16:30 Uhr die Auffahrt vom Dr.-Willi-Reiland-Ring in Richtung Schönbornstraße. Im Auffahrtsbereich lenkte er aus bislang unbekannten Gründen zu stark nach rechts, überfuhr den erhöhten Bordstein und stieß mit der rechten Front seines VW gegen die Betonwand einer Unterführung. Durch den Unfall brach die Vorderachse, sodass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird sich auf rund 10.000 Euro belaufen. Da der Fahrer nach dem Unfall über Schmerzen klagte, kam er nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur Abklärung in ein Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die Auffahrt für rund 45 Minuten vollständig gesperrt werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!