Radweg parallel zur Staatsstraße St 3259 von der Überführung des Mutterbachs bis zur Odenwaldstraße voll gesperrt

Aschaffenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ab Montag den 30.10.2023 beginnen die Bauarbeiten am parallel zur Staatsstraße 3259 verlaufenden Radweg.

Diese Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung für die Radfahrenden und Fußgänger zwischen Mutterbach und Odenwaldstraße. Auftragnehmer ist die Firm Stix aus Niedernberg. Das Bauvolumen beträgt ca. 100.000 EUR. Der vorhandene Radweg ist auf ca. 270 m mit einer Fahrbahnbreite von 2,00 m zu schmal, um ein sicheres Begegnen zu gewährleisten. Im Zuge der Maßnahme wird der Radweg deshalb auf 3,00 m in Richtung Staatsstraße verbreitert. Zudem bekommt der Radweg - zur wesentlichen Verbesserung des Fahrkomforts - eine neue Deckschicht.

Um ein sicheres Queren der Rampe auf die B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg zu ermöglichen, ist des Weiteren vorgesehen, die Mittelinsel baulich zu verbreitern bzw. anzupassen. Der nicht motorisierte Individualverkehr hat während der Bauarbeiten den Seitenstreifen zu benutzen. Die Anschlussstelle Wörth in Fahrtrichtung Miltenberg ist ab Montag den 06.11.2023 bis zum Abschluss der Bauarbeiten ebenso für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert. Hierbei wird der Verkehr von der B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg an der nächsten Ausfahrt heruntergeleitet, soll am WIKA-Kreisel drehen und auf der B 469 in Richtung Aschaffenburg bei der Anschlussstelle Wörth wieder abfahren. Aus Richtung Seckmauern wird der Verkehr auf die B 469 in Richtung Aschaffenburg geleitet, hat am Kreisverkehr der Anschlussstelle Obernburg zu wenden und kann dann in Richtung Miltenberg fahren.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!