Kurz nach 23 Uhr hatten Anwohner den Alarm eines Rauchmelders und Rauch aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss der Seniorenwohnanlage wahrgenommen und den Notruf gewählt. Als die Feuerwehr eintraf war die betroffene Wohnung stark verraucht und auch der Flurbereich betroffen. Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte vor. Aus bisher ungeklärten Gründen war ein Abfalleimer in Brand geraten, welcher für die massive Rauchentwicklung sorgte. Schnell konnte das Feuer gelöscht werden. Anschließend wurden die Räume mittels Hochdrucklüftern rauchfrei geblasen.

Vorsorglich war das gesamte Gebäude geräumt worden. Der Wohnungsinhaber und eine Nachbarin wurden durch Notarzt und Rettungsdienst durchgecheckt. Sie bedurften keiner weiteren Behandlung. Nach rund einer halben Stunde konnten alle Hausbewohner in ihre Räume zurückkehren.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!