Aschaffenburg News - 72-jähriger Aschaffenburger seit mehr als drei Wochen vermisst

72-jähriger Aschaffenburger seit mehr als drei Wochen vermisst

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit Ende Oktober wird ein 72-jähriger Aschaffenburger vermisst, der sich möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg suchte intensiv mit Personensuchhunden sowie Drohnen nach dem Mann. Da nicht auszuschließen ist, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet, bittet die Polizei auch die Bevölkerung um Unterstützung.

Wie bereits berichtet, verließ der im Stadtteil Schweinheim wohnhafte 72-jährige Manfred Schunk am späten Mittwochabend des 26. Oktobers das Klinikum Aschaffenburg, wo er sich in stationärer Behandlung befand. Kurz vor Mitternacht informierte das Klinikum die Polizei über den nicht mehr auf der Station befindlichen Patienten. Nachdem erste Suchmaßnahmen der Aschaffenburger Polizei nicht zum Erfolg führten, intensivierte die Polizei die Maßnahmen. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und mit Unterstützung von Personensuchhunden sowie Drohnen wurde das Gebiet um das Krankenhaus intensiv abgesucht.

Vier Suchhunde nahmen unabhängig voneinander auf Höhe der Kippenburg die Fährte des Mannes auf und folgten der Spur bis zur Straße Am Krämersgrund / Ludwigsallee. Da die Spur dort schlagartig endete, ist nicht auszuschließen, dass Herr Schunk in ein Fahrzeug eingestiegen ist. Zu diesem Zeitpunkt fuhren keine Busse mehr und auch die Taxidienste meldeten für diesen Bereich keine Fahrten.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ist weiterhin auf der Suche nach dem Mann und hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Herr Schunk kann wie folgt beschrieben werden:

⦁ ca. 175cm groß
⦁ schlanke/hagere Statur
⦁ graue/melierte glatte Haare
⦁ nackenlange/schulterlange Haare
⦁ grauer Vollbart
⦁ trägt eine dunkle Jogginghose mit passender Jacke
⦁ führt möglicherweise eine Kosmetiktasche (mit Blumenmuster) und eine Geldbörse mit sich
⦁ hat eine Verletzung am linken Arm (Gipsschiene)
⦁ aufgrund einer Verletzung trägt er ein Pflaster an der Nase

Zeugen, die Herrn Schunk gesehen haben oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2230 zu melden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken