Aschaffenburg News - Tierheim Aschaffenburg: Ausgesetzter Golden Retriever dank Not-OP gerettet

Tierheim Aschaffenburg: Ausgesetzter Golden Retriever dank Not-OP gerettet

Foto: 5vision.media

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits im Juni 2022 wurde der Golden Retriever Rüde "P.T. Barnum" im bayerischen Großostheim in der Nähe eines Zirkus aufgefunden und in das Tierheim Aschaffenburg gebracht. Normalerweise werden Rassehunde wie der junge Golden Retriever Rüde bereits nach kurzer Zeit von ihren Besitzern gesucht und wieder abgeholt, nicht aber dieser Hund. Der junge Rüde erhält den Namen P.T. Barnum.

Bereits von Beginn an sind die Pfleger des Tierheims Aschaffenburg misstrauisch. Da es in Deutschland keine Straßenhunde gibt und niemand das Tier als vermisst gemeldet hat, kann P.T. Barnum nur ausgesetzt worden sein.

Der Hund wird von Tierpflegern und Tierarzt gesundheitlich durchgeprüft und sogar ein Blutbild wird gemacht. Es können keine Anzeichen für eine Erkrankung gefunden werden. Leidglich beim Fressen zeigt sich P.T. Barnum etwas zurückhaltend. Der Golden Retriever kommt in eine Pflegefamilie, die den Hund auch langfristig übernehmen möchte. Aufgrund der ungewöhnlichen Umstände des Auffindens hält das Tierheim Kontakt zur Pflegestelle und beobachtet den Gesundheitszustand des Hundes.

Als dann im Oktober P.T. Barnum innerhalb kürzester Zeit das Fressen einstellte, abgeschlagen wirkte und speichelte, ging es sofort notfallmäßig zum Tierarzt des Tierheims. Die Diagnose war erschreckend, „Jetzt wissen wir, warum er ausgesetzt wurde“ – geht es den Tierheimmitarbeitern durch den Kopf.

Bei der ausführlichen Untersuchung fiel gleich eine Veränderung des Mauls und der Zunge auf. Um den Veränderungen auf den Grund zu gehen, muss der Hund in Narkose gelegt werden. Eine Notoperation wurde eingeleitet und dabei zahlreiche Tumore sowie ein großer Abszess unter der Zunge festgestellt, die die Beweglichkeit und Futteraufnahme einschränkten. Doch als wäre das alles noch nicht schlimm genug, wurde auch ein großer Abszess festgestellt, der für weitere Probleme verantwortlich war und operativ behandelt werden musste.
Noch in Narkose wurde der Abszess entfernt, um dem Tier die Nahrungsaufnahme wieder zu ermöglichen.

Sobald P.T. Barnum wieder zu Kräften gekommen ist, erfolgen weitere Untersuchungen, um dem Grund der Veränderungen im Maul und Rachen herauszufinden. Bis dahin wird der Golden Retriever Rüde von den Tierpflegern des Tierheims aufwendig gepflegt. Um die Naht im Maulbereich zu schonen und die Nahrungsaufnahme zu erleichtern, bekam er energiereiche Flüssignahrung sorgfältig per Spritze direkt ins Maul. Mittlerweile kann P.T. Barnum bereits selbst wieder weiche Nahrung aufnehmen und kommt wieder zu Kräften.

goldenretriebabt az

Foto: 5vision.media


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken