Stadt beteiligt sich erneut an IFH-Studie „Vitale Innenstädte"

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Auftrag der Stadt Aschaffenburg startet das Institut für Handelsforschung Köln (IFH) am Donnerstag, 22. September, eine erneute Befragung in der Aschaffenburger Innenstadt.

Wie bereits im Jahr 2020 werden Passant*innen an verschiedenen Tagen und Standorten befragt, um die Stärken und Herausforderungen am Einzelhandels- und Freizeitstandort Aschaffenburg zu evaluieren. Für die Studie „Vitale Innenstädte 2022" hat das IFH einen Fragebogen konzipiert, der die Wünsche und Bedürfnisse der Innenstadtbesucher*innen im Hinblick auf den Branchen- und Nutzungsmix sowie die Bewertung neuer lokaler Angebote ermittelt. Ziel der Befragung ist es, Vergleichswerte zu den Ergebnissen aus 2020 zu erhalten und die Entwicklung auch nach der prekären Pandemielage zu beobachten. Innenstadtbesucher*innen haben unterschiedliche Vorstellungen von und Ansprüche an (Einzel-) Handel, Gastronomie, Freizeit, Kultur, Bildung und Gesundheit. Daher ist es wichtig herauszufinden, welche neuen Nutzungsmixe und Ansätze lokal vorstellbar sind. Die Befragung „Vitale Innenstädte 2022" findet vom 22. September bis 22. Oktober 2022 donnerstags und samstags an wechselnden Standorten in der Innenstadt statt:


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken