Aschaffenburg: Pensionär erkennt Betrugsmasche am Telefon

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagvormittag haben Telefonbetrüger versucht einen Rentner um sein Erspartes zu bringen. Sie hatten sich am Telefon als Polizisten ausgegeben und vorgetäuscht, die Wertgegenstände des Mannes vor Einbrechern in Sicherheit bringen zu wollen. Der Mann erkannte die Masche und reagierte goldrichtig. Zwei Tatverdächtige konnten vorläufig festgenommen werden.

Die Betrüger, die mutmaßlich aus einem ausländischen Callcenter agierten, hatten den Rentner angerufen und gaben vor, den Mann vor Einbrechern schützen zu wollen. Hierfür hätten sie Wertgegenstände aller Art verwahren wollen. Der Rentner durchschaute das Vorhaben der Täter jedoch, handelte vorbildlich in dieser Situation und verständigte die richtige Polizei. Dank seines umsichtigen Verhaltens konnte die Aschaffenburger Kriminalpolizei am Dienstagnachmittag zwei Tatverdächtige vorläufig festnehmen, die mutmaßlich die Wertsachen abholen wollten.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 28-jährigen Mann und eine 22-jährige Frau aus dem Raum Stuttgart. Die beiden wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, kamen im Anschluss aber mangels Haftgründe wieder auf freien Fuß. Gegen sie wird nun wegen des dringenden Tatverdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs ermittelt.

Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Kriminalpolizei Würzburg und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg durchgeführt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken