Auch in Aschaffenburg lädt der Tag dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Welche „Taten“ wurden im und am Bau verübt? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus?

Interessierte können unter anderem an Themenführungen auf dem Altstadtfriedhof, in den Aschaffenburger Parks, in Kirchen oder rund ums Schloss Johannisburg teilnehmen. Ebenfalls ausgehend vom Schloss findet eine Familienführung durch die Altstadt statt. Achtung: Bei einigen Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Am Denkmaltag werden in Deutschland nun schon seit 29 Jahren immer am zweiten Sonntag im September selten oder nie zugängliche Kulturdenkmale einem breiten Publikum geöffnet.

Das ausführliche Programm für Aschaffenburg gibt es unter www.aschaffenburg.de/denkmalschutzaktuell.

Das deutschlandweite Programm gibt es unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken