Aschaffenburg: Roller entzieht sich Verkehrskontrolle

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein mit einem 19-jährigen Fahrer und einer ebenso 19-jährigen Mitfahrerin besetzter Motorroller sollte am Sonntagmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Anstatt anzuhalten, gab der Fahrer jedoch Gas und fuhr über Gehwege und Grünstreifen davon. Hierbei gefährdete der Fahrer gleich mehrere Fußgänger. Die Flucht endete mit einem Sturz im Park Schöntal. Der Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis für das Gefährt und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss.

Die Polizei Aschaffenburg sucht nun nach den Passanten, die dem Roller ausweichen mussten.

Gegen 13.45 Uhr war der Roller im Bereich Platanenallee / Fabrikstraße unterwegs und sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, wozu die Streifenbesatzung das Anhaltesignal einschaltete. Die uniformierte Polizeifahrzeug offensichtlich bemerkend, bog der Roller von der Fabrikstraße in die Ernsthofstraße ab und fuhr erneut in die Platanenallee. Nachdem der Roller weiterhin nicht anhielt, machten die Beamten von Blaulicht und einem Anhaltesignalton gebrauch. Auch davon ließ sich der Fahrer nicht beeindrucken und setzte seine Fahrt weiter fort.

Der 19-jährige Rollerfahrer wollte die Polizeistreife offensichtlich durch seine waghalsige Fahrweise abschütteln. In der Platanenallee fuhr er über den parallel verlaufenden Grünstreifen und auch den dortigen Gehweg. Dort befanden sich noch unbekannte Fußgänger, die dem rücksichtslos fahrenden Roller ausweichen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Die Flucht ging zunächst weiter in Richtung Hofgartenstraße, wo der 19-Jährige sein Kleinkraftrad in die Parkanlage Schöntal steuerte. Dort kam er samt seiner Mitfahrerin bei langsamer Fahrt zum Sturz und konnte von den Beamten festgenommen werden. Die beiden 19-Jährigen hatten sich glücklicherweise bei dem Fall vom Roller nicht verletzt.

Für das Kleinkraftrad hatte der junge Mann nicht die nötige Fahrerlaubnis. Zudem stand der Fahrer des Rollers offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt worden ist. Gegen den Fahrer ermittelt nun die Polizei Aschaffenburg aufgrund verschiedener Verkehrsdelikte. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an. Insbesondere die Fußgänger, die dem Roller ausweichen mussten, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen. Auch andere Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sollen sich bei der Polizei unter Tel. 06021/857-2230 melden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken