Die Arbeiten finden in Fahrtrichtung Aschaffenburg auf der Seite vom Park Schönbusch statt. Hierbei sollen zum einen Leitungen neu verlegt werden. Zum anderen soll die ca. 150 Jahre alte Druckwasserleitung zur Speisung des Schönbuschsees aus dem Hafenbecken neu verlegt werden. Die Speisung des Sees ist bis zur Inbetriebnahme der neuen Leitung durch die vorhandene Leitung gewährleistet. Im Zuge der Arbeiten soll die Druckleitung ebenso im Hafengebiet erneuert werden. Informationen hierzu erfolgen rechtzeitig.

Der Verkehr kann auf der B 26 weiterhin ungestört in beide Fahrtrichtungen fließen. Lediglich die zur Verfügung stehende Fahrbahnbreite reduziert sich. Aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes ist innerhalb des eingeengten Bereiches die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt. Die anstehenden Arbeiten sind witterungsabhängig, so dass es bei Niederschlägen zu Verzögerungen bzw. zeitlichen Verschiebungen im Bauablauf kommen kann. Das Staatliche Bauamt bittet für diese erforderliche Maßnahme um Verständnis und um Rücksicht der Verkehrsteilnehmer.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden