Auseinandersetzung in Linienbus - Couragierte Mitfahrer helfen

Stadtmitte
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einer zunächst verbalen Streitigkeit ist es am Samstagmittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einem Linienbus gekommen.

Mitfahrer halfen und beendeten den Konflikt. Die Aschaffenburger Polizei ermittelt und bittet dabei auch um Hinweise. Am Samstagmittag, gegen 11.00 Uhr, kam es im Bus der Linie 15, die von der Steubenstraße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war zu dem Vorfall. Dem Sachstand nach sprach ein bislang unbekannter Tatverdächtiger den späteren Geschädigten an und es kam zu einer Streitigkeit. An der Haltestelle Stadelmannstraße schlug der Tatverdächtige den Geschädigten unvermittelt. Mitfahrer der Buslinie zeigten Courage, drängten den Tatverdächtigen aus dem Bus und beendeten somit die Auseinandersetzung. Der Geschädigte trug leichte Verletzungen davon. Der Tatverdächtige entfernte sich hiernach in Richtung Alexandrastraße und wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 185 cm groß mit schlanker Statur
  • Kurz rasierte Haare u. Drei-Tage-Bart
  • Trug eine cremefarbene Hose und ein schwarzes Oberteil

Die Aschaffenburger Polizei ermittelt nun u. a. wegen des Verdachts der Körperverletzung und bittet Zeugen des Vorfalls, zudem Personen, die Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen können, sich unter Tel. 06021/857-2230 zu melden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!