Aschaffenburg News - Zeugin wird 23-Jährigem zum Verhängnis

Diese führte die Beamten auf die Spur des 23-jährigen Fahrers. Der zunächst unbekannte Fahrer eines Fiats befand ich am Donnerstag gegen 16:15 Uhr im Bereich der Ernsthofstraße. Beim Versuch, rückwärts in eine Parklücke zu fahren, touchierte er einen dort geparkten Fiat und beschädigte diesen an der Stoßstange. Ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort und parkte in der naheliegenden Ruhrstraße. Das Verhalten des Mannes konnte glücklicherweise von einer aufmerksamen Zeugin von ihrem Balkon aus beobachtet werden. Diese notierte sich neben dem Kennzeichen des Fiats auch eine Personenbeschreibung des Fahrers. Zudem informierte sie den Halter des beschädigten Fahrzeugs. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei konnte vor Ort schließlich den Unfallverursacher sowie dessen Pkw feststellen. Den Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren auf Grund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Die unterfränkische Polizei lobt ausdrücklich das vorbildliche Verhalten der Unfallzeugin. Durch ihre Beobachtung konnte zum einem die Unfallflucht schnell geklärt werden. Zudem muss der Halter des beschädigten Fahrzeugs nicht auf den Kosten für die Reparatur seines Fahrzeugs sitzen bleiben.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken