Aschaffenburg News - Aschaffenburger Polizei kommt Rollstuhlfahrerin zur Hilfe

Der elektrische Rollstuhl der Frau war auf Grund eines leeren Akkus nicht mehr fahrbereit. Gegen 19:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über die 65-jährige Rollstuhlfahrerin ein, die bereits seit mehreren Stunden vor dem Kinopolis in der Goldbacher Straße stehen würde. Der elektrische Rollstuhl der Frau ließ sich nicht mehr weiter bewegen, da die Räder auf Grund des leeren Akkus blockierten. Nachdem sich eine Streife der Aschaffenburger Polizei vor Ort ein Bild gemacht hatte, fackelten diese nicht lange. Über Funk wurde der Werkstattbus der Dienststelle organisiert, mit dem die 65-Jährige samt ihrem Rollstuhl wohlbehalten an ihre Wohnadresse transportiert werden konnte. Dort konnte der Rollstuhl wieder geladen werden. Die Frau war anschließend nicht auf weitere Hilfe angewiesen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken